Kisshomaru Ueshiba, der zweite Doshu

Kisshomaru Ueshiba Sensei wurde am 27.6.1923 als dritter Sohn des Aikidogünders Morihei Ueshiba geboren. 1946 erhielt er sein Diplom in Wirtschafts- und Politikwissenschaften von der Waseda Universität. Kisshomaru Ueshiba gründete den Aikikai im Jahr 1948, der heute der größte Aikidoverband der Welt ist. Er begann 1956 Aikido zu unterrichten und gab im gleichen Jahr seine erste öffentliche Vorführung. 1957 veröffentlichte er sein erstes Buch "Aikido". Im Jahr 1967 wurde er Vorsitzender des Internationalen Aikido Föderation. Am 14. Juni 1970 wurde Kisshomaru Ueshiba vom Aikikai offiziell als Nachfolger seines Vaters und Aikido-Doshu anerkannt. 1975 wurde er der erste Präsident der neu gegründeten "International Aikido Federation" (IAF). Kisshomaru Ueshiba wurde im Jahr 1995 mit der "Zui Hosho Medaille" von der japanischen Regierung ausgezeichnet. Er starb am 4.1.1999. Sein Aikido war prägend für die weichen Stilrichtungen innerhalb des Aikikai.

Quelle »




Shingitai Dojo

TG Höchst, Abt. Aikido
Hospitalstr. 34
65929 Frankfurt am Main

 Google Map

www.shingitaidojo.de
info[at]shingitaidojo.de

Shingitai Dojo FB FLICKR

AÏKIEN - MUTOKUKAÏ

El Fangar, Rial Riva de Cavalls
Arenys de Munt 08358, (Barcelona)
Spain

 Google Map

www.mutokukai.org
mutokukai[at]gmail.com

Aikikai Foundation

7-18 Wakamatsu-cho, Shinjuku-ku
Tokyo 162-0056
Japan

 Google Map

www.aikikai.jp.org
aikido[at]aikikai.or.jp